Nächste Seite

Zurück

Letzte Aktualisierung am:      07.10.2019

Warum wohnen wir die Klostermeier’s in Rahden in der Gemeinde Wehe also in Stadt Karo.

Antwort: Weil es hier so schön ist.

Wehe ist ein Teil der Stadt Rahden liegt im äußersten Norden von Nordrhein - Westfalen zwischen Bremen und Bielefeld, Osnabrück und Hannover im Kreis Minden - Lübbecke. Die Weher sind über die B 239 an das Fernstraßennetz und mit dem Bahnhof in Rahden im Stundentakt an das Fernschienennetz angebunden, über den Mittellandkanal an die internationale Schifffahrt. Häfen für Motoryachten in Espelkamp. (Espelkanp, einst ein Dorf in Rahden jetzt eine junge Stadt im Grünen, entstand nach dem zweiten Weltkrieg aus alten Munitionslagern). Von Wehe erreicht man die Flughäfen, Münster - Osnabrück, Bremen, Hannover und Paderborn in ca. einer guten Stunde.  Übrigens, der nördlichste Punkt in Nordrhein - Westfalen liegt ganz in der Nähe, er ist ein beliebtes Ziel für Radfahrergruppen. Durch Wehe führt auch die Westfälische Mühlenstraße.

Fahne der Bundesrepublik Deutschland

             Flagge der                       Bundesrepublik Deutschland

Stadtwappen Rahden
Wappen von Wehe

Das Wappen von   der Stadt Rahden

Das Wappen von Wehe          (Stadt Karo)

Übrigens,

die Stadt Rahden feierte im Jahre 2008 das 975 jährige Bestehen und die Gemeinde Wehe feierte 2018 am 5. April das 775 jährige Bestehen. Stadt Karo ist auch schon über 250 Jahre alt.

Liebe Leser, ich weiß, dass ich auf meiner Homepage mit meinen Ausführungen sehr oft übertrieben habe, viele Leser auf den Schlips getreten habe dessen bin ich mir bewusst und es  sollte auch so sein.

Es liegt wohl da dran, dass ich in Deutschland geboren bin.

Sie sollten aber selbst beim Lesen unterscheiden zwischen Ernsthaftigkeit und Spaßhaftigkeit meinerseits, denn nur zum Schmunzeln sollten diese Seiten aber  auch nicht sein.

Jede Nachricht ob im Fernsehen, Radio oder Zeitung zeigt uns jeden Tag, dass wir doch in allen Sachen die “Besten” sind: Autobauer, Maschinenbauer, in der Chemie Spitze sein, sogar unsere Sport Journalisten wissen vor dem Spiel schon wie es ausgeht. Auch Politiker wissen vorher schon wie Wahlen ausgehen. Geldüberschüsse im Außenhandel. Alles das bekommen wir Tag für Tag von Experten morgens bis abends aufs Butterbrot geschmiert! Aber wie lange noch? Es soll sogar Menschen geben, die das auch wirklich glauben. Woran mag das liegen? Vor nicht langer Zeit lebten wir noch in Höhlen. Von da an ging es nur noch bergauf. Aber wir haben die eigenen Fehler, die wir gemacht haben, nicht gesehen.

Wir haben die genaueste Uhr in Braunschweig, die unpünktlichste Bahn in Europa, einen Flughafen in Berlin, der nicht fertig wird. Wenn der Flughafen aber mal fertig sein sollte, sind die PCs veraltet und können ins Museum oder ab damit ins Meer. 1948 konnten in Berlin Tegel nach 90 Tagen Bauzeit die Flugzeuge Starten und Landen. Und noch ein Schnellschuss in Berlin: Die Verkehrsbetriebe bauen die Busflotte um, E-Busse können aber nur einen halben Tag fahren, dann müssen sie den Rest des Tages an die Ladestation! Unterirdische Bahnhöfe, die nicht fertig werden. Hoch ansteckende Infektionskrankheiten, die in Deutschland wieder ausbrechen: Da müssten doch Bürger mal wach werden! Schlechte Ausrüstung bei der Bundeswehr! Es ist ja auch eine Art Abrüstung, wenn man aus Waffen Spielzeuge macht. Alle paar Wochen fliegen Hubschrauber über unsere Köpfe hinweg, ein Zeichen das wir noch wehrhaft sind. Aber wie wehrhaft darf oder muß unsere Bundesrepublik sein. Alle paar Wochen fallen Regierungsflugzeuge aus. Ja was wollen wir auch mit Passagierflugzeuge wenn wir keinen intakten Flugplatz haben. Wer schaut sich was wo ab, Politiker von Maschinen oder sogar Maschinen von Politikern! Wenn hier ein Flugzeug mit Politikern abstürzt, sind Menschen zu beklagen, deshalb fliegen Politiker nicht in Gruppen aber was ist wenn dieses Flugzeug in eine Großstadt fällt? Politiker meinen Bürger bevormunden zu müssen. Wenn man, so wie ich in einem Dorf groß geworden ist, redet man nicht drum rum, man sagt direkt ihr seit “Klaugschieter.” Bei uns in Deutschland werden zur Zeit schneller überalterte Atomkraftwerke von Spezialisten sicher zurück gebaut, als Gebäude wie zum Beispiel die Elbphilharmonie, Autobahnen, Brücken fertig gestellt werden können. In der Regel sind das alles Meisterstücke von Experten. Baukosten werden grundsätzlich nicht eingehalten, doch Ausnahmen findet man nur in Stadt Karo.

Ein Beispiel von vielen: ein imposantes, auffälliges Bauwerk die Elbphilarmonie in Hamburg, Bauzeit 9 Jahre, ursprüngliche Planungskosten 186 Millionen Euro, am Ende 866 Millionen Euro. Verwaltungskosten ca. 7,2 Millionen Euro pro Jahr bis 2037. Wer kann sich diese enorme Summe vorstellen, 866 Millionen ist kurz vor eine Milliarde Euro, alles das für ein Gebäude.

Schlüsselübergabe am 31 Oktober 2016 und die Einweihungsfeier am 11 + 12 Januar 2017. Ein Tag Einweihungsfeier reichte auch nicht für Experten um sich den Bauch von innen einfetten zu lassen!

Erste Wasserschäden im April 2017, aufwändige Sanierungen  an Holzfußböden sowie Mauerwerk und von Schimmel befallene Dämmungen. Kosten in Millionenhöhe!

Erste Nachbesserung am 13.07. bis 05.08. 2017 wegen mehreren Stürzen mit zum Teil schweren Knochenbrüchen bei Menschen, blindengerechte  Anforderungen, optimierungsarbeiten an der Akustik. Kosten 300000 Euro.

Am 28. Juli 1943 wurde die Stadt Hamburg von den Alliierten zerstört. 9 Jahre nach Kriegsende war die Stadt so gut wie wieder aufgebaut. Zu der Zeit, alles ohne Experten. Also je mehr Experten desto mehr Kosten kommen auf den Bürger zu, es sei denn man lässt Experten außen vor!

Aber wer weiß das noch?

Den außerhalb von Deutschland lebenden Erdbewohnern aber sagen, wo es langgehen soll, dass ist sicherlich deutsche Bescheidenheit? Denn deutsche Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter und besser kommt und lebt man ohne ihr. Im Sozialbereich, im Handwerk, in mittelständischen Unternehmen, müssen einfallsreiche, erfinderische, kreativ denkende, aber unterbezahlte Spezialisten funktionieren, wenn ihre Produkte funktionieren sollen. Und das tun sie auch! In der Großindustrie oder am Band sind hochbezahlte Arbeiter die von Gewerkschaften unterstützt werden im Überfluss zu finden. Aber auch sehr oft Produkte, die zurück gerufen werden. Das ist sicherlich Solidarität, Zusammenhalt, oder Verbundenheit, auch eine Art Gerechtigkeit oder? Aber diese dumme Selbsteinschätzung sorgt auch dafür, dass die Schere immer weiter auseinander geht. Jahrzehnte lang gemachte Fehler mit einem Schnellschuss beseitigen: das können auch die Grünen nicht. Denn die meisten Grünen denken Pink, Farbcode 1493. Und überall noch lachende, grinsende und strahlende Gesichter. Ich glaube, es ist dringend geboten, die Vorzeichen zu ändern. Wenn bei uns ein Experte kurz vor 12 anfängt zu denken, nach 12 will er anfangen zu arbeiten, dann ist alles schon zu spät. Es gibt auch noch Experten, die meinen sie könnten gut Karten legen oder spielen: aus deutscher Sicht hängt da wohl  die Welt  dran. Es vergeht in den Medien auch kaum eine Sendestunde wo man nicht 50 mal das Wort Experte hört. Je beängstigender und unheildrohender es in Deutschland wird, desto öfter hört man diese Worte!

Rahdener Tageszeitung: Februar 2019.

Die Bahn will endlich besser werden!

Besser - schneller: wie oft haben wir das schon gelesen oder gehört. Ist es richtig, erst das Dach, dann die Fundamente bauen zu lassen?

Unsere Handwerker arbeiten mit Kopf und Hand, sind also die Leistungsträger für den Antrieb. Die Experten arbeiten......... sind für das Bremsen zuständig. Was ist aber wenn beide arbeiten? Jeder Autofahrer weiß, was passiert, wenn er denn fahren kann.

Einfacher zu fordern sind von Experten natürlich Bestrebungen nach Arbeitskernzeiten von 12 bis Mittag, Lohnerhöhungen in zweistelliger Prozentzahl, mehr Urlaubstage als Freizeittage. Spielen in den verbleibenden Arbeitspausen mit Parteifarben, wer wird wohl gewinnen? Den Gewinnern winkt dann wohl ein Gedenktag oder Feiertag mehr.

Wenn Autofahrer Nachrichten im Auto hören, dass Wölfe auf Autobahnen überrollt wurden, tags zuvor vielleicht diese Unfälle selbst mit erlebt haben, gerade so den Teufel von der Schüppe gesprungen sind, und diese Wölfe dann als Kadaver ins Museum sollen? Das verstehe wer will. Ich meine der letzte Wolf gehört ins Museum!

Was sind Wolfsschützer doch für Menschen? Vielleicht sind Wolfsschützer auch Durchblicker, die die Menschenpopolation in Grenzen halten möchte, denn die Weltbevölkerung nimmt pro Sekunde um 2,5 Menschen zu. 2050 werden wir über           11 Milliarden Menschen sein. Wie wird es wohl sein, wenn die ersten Rotkäppchen gefressen wurden? Stehen diese Menschen dann wohl dahinter? Übernehmen dann die volle Verantwortung? Wichtig ist für den Mitbürger, dass keiner diese Schützer namentlich vergisst! Wissen die Wolfsschützer nicht, dass Rotkäppchen und der Wolf ein Märchen ist, was immer gut ausgeht.

Ein Vergleich: In der Saison 2015 / 2016 sind in Deutschland, laut Jagdverband 610000 Wildschweine erlegt worden, trotzdem werden die Wildschweine nicht weniger. Deutschland hat über 357000 km² Fläche, also über zwei Wildschweine auf 1 km² Fläche. Schätzungen gehen inzwischen von insgesamt über 5000 Tiere rund um Berlin aus. Frage, wie viele Wölfe können wir uns den leisten? Ärzte kämpfen in Deutschland um jedes Leben, was aber machen die sogenannten Schützer, sind das Menschen die im normalen eigenen Leben nicht klar kommen? Es sind wohl wieder Experten, die auch von Wölfen keine Ahnung haben. Na ja, in Berlin wurde auch lange nicht mehr Geschossen, oder?

Die Geschichte mit der Mitverantwortung, sollte sich jeder reiflich Überlegen, Fachleute wissen das sowas auch nach hinten losgehen kann!

Neue Teilstrecken auf der neuen Autobahn - zum Beispiel A33 - bei uns in der Nähe, kaum fertig, jetzt schon Flickenteppiche bekommen: Da bekommen Bürger doch wohl ein Schock fürs Leben.

Mit den Händen aufbauen, mit den Arsch umschmeißen, ist nur eine Drehung von 180°.

Vieles in Deutschland geht schief, nur wenig gelingt uns noch. Fleiß bringt Brot, Faulheit Not. Experten beginnen, fleißige Handwerker müssen dann große Werke vollbringen. Lobbyisten im Handwerk gibt es kaum. Daher ist das Lohnniveau auch noch unannehmbar gering. Das Nachbessern für den Handwerker, von Experten oder Gewerkschaftlern wäre nicht standesgemäß.

Im Gegensatz zur Autoindustrie wo der Stundenlohn sehr hoch ist. Die Bänder laufen so langsam, dass man die Arbeitskleidung und die Arbeitsschuhe im Gehen flicken kann. Sorry, man sagt wohl besser Berufskleidung. Ja, das ist schon das ökonomische Maximalprinzip, oder vielleicht auch das Optimum für Arbeitnehmer in der Industrie, weil man in einen Arbeitsgang zwei Gewerke zugleich bedienen kann.

Experten, die  was verbocken, und noch Knete dafür bekommen, sollten doch bitte schön auch die Verantwortung übernehmen. Die “armen” Spitzenmanager aus der Industrie werden mit hohen Prämien weggelobt.

 Es gibt doch sowas wie Geld - zurück - Garantie oder?

Spitzenmanager im Handwerk sind einfache Handwerksmeister. Diese Meister sorgen dafür das in Deutschland im Baugewerbe im Wohnungsbau und alles was dazu gehört es rund läuft. Sorgen auch dafür das seine Mitarbeiter und deren Familien ein geregeltes Einkommen haben, die Eigentumswohnung oder das eigene Haus abbezahlt werden kann. Auch im Handwerk gibt es Mitarbeiter die meinen der Chef verdiene zu viel. Mitarbeiter bekommen jeden Monat pünktlich den Lohn, erkennen sehr spät Risiken, wo der Handwerksmeister jeden Tag mit leben muss. Ein Handwerksmeister muss selbst dafür sorgen das er im Alter sein Auskommen hat. Bei Fehleinschätzungen trägt auch er allein das Risiko, gemachte Fehler von Mitarbeitern trägt auch der Meister das Risiko. Bei uns in Deutschland ist es so, jeder kann hier Selbst + Ständig arbeiten und dann warten bis der Check ankommt, dass ist dann so wie an Weihnachten. Industriearbeiter die am Band nach Taktvorgaben arbeiten, kommen wohl möglich ins Guinness Buch der Rekorde und als Lohn noch den doppelten Stundenlohn, als extra Bonus für wenig Geld das geschaffene Produkt. ( Ein Auto.) Norbert Blüm’s Spruch, die Rente ist sicher, ist bis heute noch richtig, aber was ist bei Rot-Rot-Grün oder wenn die Rechten mit Regieren? Viele reden von Gerechtigkeit, aber was ist Gerechtigkeit, einer der sie verdient bekommt sie nicht. Die Linken ziehen den Bürger das Geld aus der Tasche und die Rechten gehen dazu noch über Leichen.

 

Kriegsverbrecher werden in Deutschland geschont: die aus der Vergangenheit oder Gegenwart, die im Inland und oder die aus dem Ausland. Ob Muslime oder Salafisten, die mit frauenverachtenden Äußerungen, Körperstrafen und Genitalbeschneidungen an Frauen, Verbrechen begehen, oder die in Deutschland gezogene Neonazis die vor Morde nicht zurück schrecken: alle diese straffälligen Menschen können in Deutschland jetzt noch auf milde Strafe hoffen. Was wird aber mit unseren sozialen Frieden in Deutschland. In Nordirland waren es bis 1972 nur Christen die gestritten und geschossen haben, in Deutschland aber werden wir nicht so leicht davon kommen wenn wir einen Grünen Kanzler bekommen sollten. Wir stehen kurz davor, dann sind Fehlentscheidungen und Fehleinschätzungen schon wieder vorprogrammiert. Ich bin ja Optimist, aber was passiert wenn kein schwarzer Kanzler uns danach noch retten kann? Das war in der Vergangenheit immer so. 2050 werden wir über 11 Milliarden Menschen auf der Welt sein, dann hat sich sowieso alles erledigt was mit Umweltschutz , Klimaschutz oder sozialen Frieden zu tun hat! Meine Enkelkinder stehen dann gerade mitten im Leben. Aber wer weiß das schon was danach kommt? Die gemachten Fehler von heute werden dann nur die Jungen zu spüren bekommen.

Es kann doch auch wohl nicht sein, dass deutsche Politiker, die hier mitten im Leben stehen, ein Kalifat, eine islamische Regierungsform dulden müssen, weil unsere Gesetze so sind. Es darf auch nicht sein, dass unsere Rechtsprechung und Vollzug, diese Verbrecher mit Samthandschuhe anfasst.

Wer oder was kann oder will oder soll das ändern?

In England sollen jetzt schon Städte oder kleinere Dörfer geräumt werden die in ein paar Jahren vom Atlantik überflutet werden können weil der Meeresspiegel schneller steigt als angenommen. Hoffentlich denken auch unsere Verantwortlichen in Deutschland und die Verantwortlichen an den Küstenstädten frühzeitig an Gegenmaßnahmen um die Bevölkerung vor Sturmfluten zu Retten. Wieviel Jahre sind Bremen und Hamburg noch sicher. Ich frage mich ob Städte in Deutschland dafür genügend Mittel bereitgestellt haben?

Wie war das noch mit der

Schere

und wer trägt dafür die          Verantwortung?

Fahne der Bundesrepublik Deutschland

Unsere Flagge symbolisiert seit dem            24. Mai 1949  Einigkeit und Recht und Freiheit, so sollte auch unsere Nationalhymne anfangen. 70 Jahre eine freiheitliche Bundesrepublik Deutschland. Es liegt wohl in der Natur des Menschen: wo Linke Wähler leben, da leben auch Rechte Wähler. Aber Deutschland braucht keinen Regenbogen um gute Politik zu machen. Flaggenfarbe reicht aus! Was wäre wohl gewesen wenn Konrad Adenauer kein Kanzler geworden wäre, hätte dann die Bundesrepublik so geendet wie die DDR. Es macht schon Sinn wenn man darüber nachdenkt oder schreibt wieweit man nach Links rücken darf oder nach Rechts.

Wie war das noch mit der

Waage

das ist auch so eine Sache. Wer trägt dafür die Verantwortung?

Am Dorfeingang

Übrigens: Kriege fangen nur die Linken oder Rechten an, dass war schon immer so auf der Welt!

Die ersten Kommunisten im Osten, wie Wilhelm Pieck, Otto Grotewohl, Walter Ulbricht und Erich Honecker um einige zu nennen, waren keine Demokraten sondern brutale kommunistische Führer der Einheitspartei im Osten Deutschlands die sogar den Schießbefehl auf Mitbürger gegeben haben. Ich frage mich wieviel gibt es noch davon im Osten? Letzteres lässt doch böses ahnen wenn man die Straßenschlachten sieht. Kann es sein das einige Bürger lieber im Sumpf leben wollen?

Was macht unsere Legislative, Exekutive und Judikative - also Gesetzgebung, Vollzug und Rechtsprechung - mit Randgruppen? Oder wenn diese Randgruppen sogar ein Regierungsamt übernehmen können? Kann das denn gutgehen?

Aus Recht wird Ge(h) - recht, und was wird dann aus unserer Gerechtigkeit?

Jeder halbwegs vernünftige Bundesbürger weiß doch, dass die Linken keinen Staat regieren können, und die Rechten schon lange nicht!

Es ist und war auch immer so in Europa und in der Welt!

 Es war so in Deutschland,

 von 1933 bis 1945 bei den Rechten im dritten Reich,

 von 1945 bis 1990 bei den Linken in der DDR. 

Schon früh in den 60 ger Jahren versuchten die NPD die RAF und die 68 ger die Bundesrepublik umzukrempeln. Es war so, je eher man mit Steinen wirft, desto eher wurde Mann oder Frau Minister oder Kanzler.

Wer glaubt, dass das heute anders ist, der irrt oder träumt mit den Linken oder Rechten.

Also das Kreuz an der richtigen Stelle machen wird immer wichtiger! Da wo keine Linken und Rechten Wähler sind, da stehen wir immer auf der richtigen Seite! Wir werden sehen wenn in Bremen die Regierung steht, oder seit neuestem in Thüringen. Den Bürger wird es wohl egal sein, denn die Knete kommt sowieso aus den reicheren Bundesländern. Ja die Mitte mit einer florierenden Wirtschaft muss es Richten!

Aber wer weiß denn sowas , bzw. wer will das wissen? Es waren bisher doch schöne Zeiten oder? Wir hatten bis jetzt auch genug fleißige Leute denen man des Geld aus den Taschen ziehen konnte oder? Es wird auch wohl so sein, dass fleißige Leute wohl nur an Arbeit denken.

Da fällt mir ein doch ein Satz von Arthur Schopenhauer ein.

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

Es scheint auch so, dass einige unsere Politiker wenig aus der Vergangenheit gelernt haben, die Frischlinge sowieso nix, aber auch die meisten Wähler gar nichts oder kaum was! Wie sollten sie auch, wenn das Ei schlauer tut ist als das Huhn.

Die deutsche Bundesrepublik hat bis jetzt schon viele verschuldete Länder aus dem Sumpf gezogen, aber wir können das bei uns selbst nicht, Münchhausen - Effekt. Wir sollten uns fragen wie lange die Schuldenbremse noch andauern kann, darf oder muss?  Wer seiner Verpflichtung später nicht nachkommt, der verliert das Vertrauen, bekommt keine Kredite mehr, aber dafür unglückliche Enkel und Urenkel. Also: ohne Moos nix los! Ist das so schwer zu verstehen? Denn Beispiele haben wir doch in Europa genug! Die alte linke SED im Osten beglückte sehr früh den DDR Bürger mit einer Staatspleite. Sie sind nicht auferstanden aus Ruinen! Ein gesundes Staatsvolk sollte ausgeglichen, glücklich und zufrieden im Wohlstand leben können, und das Auskommen mit dem Einkommen haben. Das Volk in den alten Bundesländern wusste und weiß bis heute das Schulden machen nicht umsonst ist. Was Wohlstand war, wurde vor 1990 in der DDR von der SED beschlossen. Was jetzt Wohlstand oder Lebensqualität sein soll, glauben jetzt, die Linken und die Rechten in ganz Deutschland zu wissen! Armes Deutschland! Aber Leute eine Überlebenschance hätten wir dann noch, nämlich an China verkauft zu werden. Denn China kann in 4 Jahren einen Flughafen der Superlative für 120 Milliarden Yuan bauen! Oder umgerechnet 15 Milliarden Euro. Das alles für über 95 Millionen Passagiere im Jahr. Die Bundesrepublik hat 83 Millionen Bundesbürger und zwei Dutzend Flughäfen. Der neue Berliner Flughafen für bis jetzt fast 7,5 Milliarden Euro und eine Kapazität unter 30 Millionen Passagiere im Jahr, Bauzeit bis jetzt 14 Jahre. Deutsche abqualifizierte Experten sollten in China für einige Jahre im Austausch arbeiten müssen um dann selbst zu erkennen was sie können oder was für die Katz  ist. Ob diese Experten aus Deutschland, “ diese inflationärer  Elite von Hosenscheissern und  Sargdeckelvoninnenzuschraubern” wohl ein Einreisevisum bekommen würden?      

               oder     Unbenannt05

Auch das will keiner wissen!

Im Mai 2019, der junge aggressive, sozialistisch denkende Kevin aus Berlin, der gerade nach der Grenzöffnung 1989 aus dem Ei geschlüpft ist, möchte aber nicht in Wohlstand leben, denn er weiß ja auch nicht was das ist. Wohlstand muß man sich erarbeiten. Dieser Kevin der für 10 € vor ein paar Jahren schon seine Genossen verkaufen wollte um eine Wahl zu gewinnen, meinte so käme man wohl zu Wohlstand. Jetzt aber mit Enteignungsplanspiele die Autoindustrie und Großindustrie und mit Kollektivierungsmaßnahmen seine Zeit vertrödelt, und Knete dafür bekommt. Dazu noch unsere solide Bundesrepublik mit Mafia ähnlichen Methoden in den Sozialismus treiben will. Mit Gedankengut von Marx, Engels und Lenin! Theorien die noch nie über einen längeren Zeitraum funktioniert haben! Die einfach mit Wirtschaft überhaupt nichts zu tun haben! Na ja vieleicht in Nord Korea? Kinder an die Macht das sind die neuen Totengräber von ganz Deutschland. Ich glaube der alte Erich oder die alte Margot würde vor Begeisterung an den Sargdeckel springen, wenn sie Juso Kevin zuhören könnten. Ein Sprichwort: wenn man eine Ratte sieht, sind hunderte da! Wie ticken eigentlich unsere Mitbürger? Keiner der in Deutschland geboren ist, und hier was investiert hat, oder was geschaffen hat, so meine ich, möchte doch sein Eigentum vom Staat nicht wegnehmen lassen. Also das Kreuzchen bei der nächsten Wahl an der richtigen Stelle machen, wird immer wichtiger. Oder Goodbye Deutschland und neue Kolonien gründen. Tatsache ist auch, kein anderes Land in Europa zieht Deutschland aus dem Sumpf, wenn es so endet wie in der DDR! Haben die nichts dazu gelernt? Die wenigsten wissen wohl, etwas zu schaffen braucht Zeit und Geld, etwas zu nehmen geht schneller, dass aber, wissen die Meisten.

Ganz neu: Spiegel Online vom 07.10.2019 die Ministerpräsidenten im Osten Schwesig und Ramelow wollen den alten DDR Staat nicht Unrechtsstaat nennen. Jetzt wo der  Soli ausläuft oder auslaufen soll zeigen diese Herrschaften ihr wahres Gesicht, und schieben somit die Bundesrepublik weiter in den Rechten Sumpf . Die politische Zeitbombe tickt. Ein Krieg in Europa ist unwahrscheinlich, aber sowas wie in Nordirland vor 50 Jahren kann in Deutschland schon sein. Der Rechtsstaat hat sich vor 30 Jahren ganz schön über den Tisch ziehen lassen. Vielleicht denken wir jetzt mal darüber nach, sonst kommt es so wie nach 1945 keiner wollte was gewußt haben und die es gewußt haben leugnen bis heute das es sowas gegeben hat! Die Nazis im Westen sind wohl ausgestorben, aber die Schwesig’s und Ramelow’s im Osten sorgen dafür das alles wieder von Vorne losgeht. Die SPD ist stolz auf über 150 Jahre, aber kann die SPD auch stolz auf Frau Schwesig sein?

Vor 40 Jahren. Der Deutsche Gewerkschaftsbund kann davon ein Lied singen. Versucht haben die organisierten Arbeiterbosse schon vor Jahren aus der Neuen Heimat Kapital zu schlagen, aber nur um sich selbst zu bedienen. Bis im Jahre 1982 hatte das NH Unternehmen 755 Millionen DM Verlust gemacht. Am 18 September 1986 verkaufte der DGB die Neue Heimat dann für eine DM. Also Betrug auf ganzer Linie! Ein Bäcker Horst Schiesser auch aus Berlin hatte dadurch Verbindlichkeiten von 16 Milliarden DM übernommen. Was sagt uns das, Gewerkschaftsbosse und das linke Gedankengut, dass sind die Abzocker der Nation!

Aber das will keiner wissen.

 

Zum Wohlstand gehört auch in Freiheit leben, keine Kriege, die geringe Arbeitslosigkeit, kein Terrorismus, kein Kommunismus, keine Gier nach Geld und Macht, keinen negativen Einfuss auf andere ausüben, keine Armut. Die Lebensqualität mit gutem Essen, gute Flasche Wein oder kühles Bier, und vor allem Gesundheit gehört auch zum Wohlstand. Auferstanden aus Ruinen! Die Bundesrepublik hat es geschafft mit Einigkeit und Recht und Freiheit und der sozialen Marktwirtschaft. Wissen das Landsleute die auf Straßen randalieren? Eine denkbare gesunde politische Mitte wie nach 1949 hat uns im Westen zu Wohlstand verholfen. Aber was viele auch nicht wissen: eine gute Rente bekommt man nur dann, wenn man auch gut und lange gearbeitet hat. Das alles sind keine Träume! Frage: wie viel Rente sollte dann wohl ein Experte bekommen? Nach der Wende sah es drüben sehr trostlos aus. Das war für den DDR Bürger wohl ein Albtraum! Tatsache ist auch, Länder die sich sozialistisch oder demokratischen Sozialismus auf die Fahne geschrieben haben, oder hatten, denken nicht sozial. Ein guter Spruch von Martin Schulz ist allerdings: Menschen müssen mit Respekt und Anstand behandelt werden, wenn sie ihre Arbeitsplätze verlieren. Das kann so kommen, wenn der Arbeitsmarkt durch Fehleinschätzungen oder Fehlentscheidungen einbricht. Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen gab es oft in den Ära’s Brand, Schmidt und Schröder. Musste das so sein?

Auch die neuen Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen lassen nicht mehr lange auf sich warten.

Aber wer weiß das noch oder will das noch wissen.

Wach werden die Menschen immer erst dann, wenn der Karren im Mist steckt! Hoffentlich sind dann nicht so viele Menschen bereits demoralisiert, die ansonsten mit am Karren ziehen. Die Chaoten in Deutschland sollten eigentlich auch wissen, dass die Stürmer beim Fußballspiel die meisten Tore schießen, seltener die Links - oder - Rechtsaußen. Ein stabiles Europa ohne Mauern und Grenzen und mit einer einheitlichen Währung, da wo es fair und gerecht zugeht und ich für immer mitten drin! Das wäre schön!

Eine Europawahl oder Wahlergebnisse im allgemeinen, kann man vergleichen mit jemanden der aus dem 28 ten Stock springt. Beim 2 ten Stockwerk vorbei denkt er, bis jetzt ging es doch gut, was kann noch passieren?

Dann noch die Sache mit der Heimat. Was heißt denn eine Heimat zu haben? Vielen jungen Politikern scheint es auch egal zu sein.

Wenn man vom Mond auf die wunderschöne blaue Erde schaut, da wo mein Haus oder Heim, mein Garten, mein Dorf oder meine Stadt, mein Land sind, wo ich mich mit meiner Familie, mich wohl fühle und sicher fühle, wo man die deutsche Sprache spricht und versteht, wo ich als Kind gespielt habe, wo man mit Freunden lachen kann, in Vereinen aufleben kann, über Dinge reden kann die in schlechten Zeiten auf uns zukommen können. Da ist meine Heimat mein Germany. Das verstehen offenbar auch nur deutsche Bürger die aus fernen Ländern nach Deutschland zurück kommen, und sich gleich wieder wie zu Hause fühlen. Ich habe den Eindruck die Leute im Osten tun sich damit schwer. Es gibt Menschen in Ländern und in Kulturen auf der Welt, die haben nichts zu lachen. Schade eigentlich: haben also auch keine Heimat oder keinen Bezug zur Heimat wo man sich wohl fühlen kann. Das heißt aber noch lange nicht, dass sich diese Menschen bei uns in Fernsehsendungen sich gegenseitig lautstark, nichtkundig, neunmalklug, korinthenkackerisch Vorwürfe machen! Leute die bei uns den Mund zu voll nehmen, sind doch einfach nur arme Würstchen.

Unsere Öko Menschen, entstanden 1979 aus gelben und blauen Farben, mit einem Blümchen - Blaumann, einer grünen Sackschürze die kein Wässerchen trüben konnten,  aber ein paar Jahren später schon Soldaten in den Tod schicken konnten, heute von Ausdünnung der Deutschen sprechen, mit Recht oder Unrecht wenig anzufangen wissen, die die französische Grenze nicht am Rhein sondern gern an der Elbe hätten, damit Polen an Frankreich grenzen würde, aber hier in Deutschland im öffentlichen Dienst arbeiten. Grüne meinen auch, die Bundesbürger sollten endlich Abschied nehmen von der  Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen. Andere Grüne meinen, Muslime gehören zu Deutschland was auch mal ein CDU Bundespräsident meinte. Ein Grüner meint sogar, dass er mit Deutschland noch nie was anzufangen wusste. Auch Naturgesetze gelten für Grüne selten. Grüne meinen auch: Integration fängt damit an, dass deutsche Bürger mal türkisch lernen sollten, andere aber wiederum behaupten, dass Asylbewerber kriminell werden, läge nicht allein an den Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft zu wünschen übrig lässt. Ich meine, wir sollten erst englisch, französisch und deutsch lernen, bevor wir uns mit anderen Sprachen versuchen. Ein Zwei - Staaten - Grüner meint auch: Und das wäre auch wohl das Schärfst wenn es stimmen würde. Zitate aus den Medien: wir Grüne müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um die Politik zu verändern. Als vor einigen Jahren die Russlanddeutschen zurückkehren konnten, war das ähnlich, allerdings mit dem gravierenden Unterschied, dass diese Menschen Deutsche waren, die in ihre alte Heimat wollten. Was sind das für Politiker, die so was gesagt haben? Mir scheint es, die Randgruppen fahren Deutschland gerade wieder vor die Wand. Das wird erst besser wenn die Überheblichkeit und Arroganz von Politikern abnimmt und der Windelumsatz steigt. Bald ist es wieder soweit: dann sterben in Deutschland wieder die Wälder, weil Käfer und Zeckenzeug sich schneller vermehren als man denkt. Das sind alles schlaue Sprüche, von Politikern aus B. 90 / D. G. und oder GAF. Grüne - Armee - Fraktion. Wenn es nicht so ernst währe mit den Grünen hätte ich gesagt diese Wendehälse sind Tänzer für die Volksbelustigung. Na ja Wendehälse gibt es in vielen Farben! Gute Tugenden, die hier über Jahrhunderte gewachsen sind, sollte man nicht in ein, zwei oder drei Generationen verspielen oder den Grünen, Linken, und Rechten überlassen.

Ich hörte so oft von Politikern, wir müssen, wir müssen, wir brauchen, wir brauchen, aber wir brauchen wirklich eine Versicherung für den Bürger und eine Haftpflicht mit einer sehr hohen Selbstbeteiligung für den Politiker damit der Bürger vor ihm besser geschützt ist!

Man redet viel über Dinge in Brüssel, fragen Sie mal einen möchte gern Politiker nach Nitrat ob es giftig ist?

Für Menschen ist Nitrat an sich nicht giftig, aber gehört nicht ins Trinkwasser. So wie Pflanzengift und Insektengift auch nicht ins Trinkwasser gehört!

Das Nitrat oder eine Stickstoffverbindung kann im menschlichen Verdauungstrakt von Bakterien in Nitrit umgewandelt werden, dass so entstandene Nitrit kann den Sauerstofftransport im Blut blockieren und kann für Säuglinge lebensbedrohlich sein. Nitrit kann dann im Körper mit Eiweißbausteinen zu Nitrosaminen  umgewandelt werden, dass wiederum mit hoher Wahrscheinlichkeit krebserregend ist.

Im Trinkwasser darf nicht mehr als 50 mg Nitrat pro Liter sein, in Wehe ist weniger als die Hälfte. Von Obst, Gemüse und gepökeltem Fleisch reden die Wenigsten, im Zusammenhang mit Nitrat!

Alle Angaben beziehen sich auf 1 kg Masse.

Wer trinkt schon ein Liter Leitungswasser beim Essen, oder? Bürger glauben bei uns in Deutschland  sowieso das Flaschenwasser aus Glas oder schlimmer aus Kunststoffflaschen gesünder sei.

Aber wir schlagen richtig zu bei Gesundmachern wie Obst und Gemüse, doppelt abgepackt in Kunststofffolien.

Z. Beispiel: ich esse gern Gemüse: Erbsen aus einer 750g Dose gut abgeschmeckt, da könnte ich mich so reinsetzen. Bei Spargel, Bohnen und Tomaten ist das auch so, allerdings habe ich dann 180 mg Nitrat mit gegessen.

Bei Getreide, Obst, Gurken, Melone, Paprika und Rosenkohl über 350 mg.

Bei Kartoffeln, Blumenkohl, Möhren und Sellerie bis 1000 mg. Bei Chinakohl,  Endivien, Fenchel, Mangold, Porree, Radieschen, Rettich und Rhabarber bis 2000 mg.

Bei Feldsalat, Kopfsalat, Spinat und die Rote Bete sind es mehr als 2000 mg Nitrat pro kg Masse. Richtig Leute, dass sind keine Millis sondern schon Gramms! Was sind das doch für Esel die uns sagen wollen das wir kein Fleisch mehr oder weniger essen sollen, aber dafür mehr Gemüse. Ach das sind doch keine Esel, dass sind einfach nur Experten. Wäre es wohl anders wenn jede einzelne Gemüsepflanze im Blumentopf, somit zu Hause im Wohnzimmer gezogen würde, bei Körperausdunstungen, oder traditionellen legalen Rauschmitteln wie Tabakqualm oder auch verbotenen Rauschmitteln wie Cannabis, Marihuana oder Haschisch mit einem Hauch von Knoblauch? Ich frage mich wie hoch wäre da wohl die Nitrat Belastung? Nicht zu vergessen, aber auch die giftigen Nitrosamine kommen in vielen Lebensmitteln vor, lassen sich  auch in Latex, Luftballons, Kinderschnuller, Kondome und in Natur und Synthesekautschuk nachweisen. Da sollten gerade frisch verheiratete junge Mütter drauf achten!

Achtung, eine Pizza mit gepökelten Fleischerzeugnissen mit Spinat und Käse überbacken ist eine Nitrat Bombe! Wenn ich Freunde frage hast du schon gegessen, bekomme ich oft die Antwort ja, habe mir gerade zwei Pizzen reingezogen. Rechnen Sie selbst nach diesen Angaben wieviel mg Nitrat auf eine realistische Portionsgröße hoch, ob es wohl sein kann und vergleichen Sie dann das mit einem Glas Leitungswasser. Experten meinen wohl das Pflanzen keinen Dünger brauchen oder?

Nitrosamine sollte man aber auf gar keinem Fall unterschätzen das sind krebserregende Stoffe !!!

Unseren lernunfähigen Bürgern, die sich mit ohrenzerreissender, polternder Stimme  in den Medien profilieren wollen: Die sind nix für den Feierabend! Dagegen lernfähige Bürger mit intelligenter und aufgeweckter, ruhiger Stimme: eine Augenweide.

Das alles geht auch nur ohne Linke und Rechte und ohne die neuen “Trumps” von Deutschland. Sind das Leute ohne präzise Kenntnisse von Zahlen und Fakten oder ganz bewusste Täuscher, die zu Übertreibungen neigen?

Leute, die vor Jahren noch das “Recht” auf Arbeit hatten, es mit der “Pflicht” aber wohl nicht so genau genommen haben, müssten heute eigentlich im Überfluss leben können, oder? Fast in jeder Familie im Osten Doppelverdiener. Fast in jeder Familie  jetzt auch die doppelte Rente? Es hieß drüben oft, freiwillige Aufbaustunden bei den Werktätigen aber was hat es gebracht?

Wer Eigenwohl vor Gemeinwohl stellt der sollte auch kein politisches Amt anstreben,      Bundespräsidenten sollten als Staatsoberhaupt das deutsche Volk vertreten! Wie so oft: erst die Hand aufhalten, und dann fragen: was kann ich für dich tun? Man bezeichnete uns im Westen gern als Kapitalisten, ja, Leute zuvorkommend behandeln, helfen wo es nottut, Anstand, Ehrlichkeit, Benehmen, ehrenamtliche Leistung bringen, das ist auch eine Art von Kapitalismus oder?

In den Medien sieht man oft sogenannte Expertenrunden, die Antworten auf ungelegte Eier geben können. Ich frage mich, wie kann man was beantworten, was es nicht gibt?  Eine Norddeutsche Redewendung besagt, es ist einfacher zu “Quaken” als zu “Maken”. Es sieht so aus: wir haben zu viele selbsternannte Experten, aber zu wenig Spezialisten, Könner, Genies, auch Profis und Fachleute, Handwerker, Meister und Gesellen die für unsere Eckpfeiler und Rahmenbedingungen sorgen. Nach den verlorenen Krieg wurde Deutschland nicht von Experten aufgebaut, sondern von Handwerkern und Trümmerfrauen, die Handlanger waren kopfgesteuerte Experten, ich frage mich was können die Experten eigentlich? Die Experten sind Trommler (“Quaker”) und keine “Maker”, ein elitäre Vereinigung die lediglich nur im Showgeschäft bleiben wollen.

Unsere Gestalter in den Medien sollten sich fragen lassen, ob es richtig ist, dass Randgruppen so hofiert werden? Gestalter fragen auch gern der Kuh ein Kalb ab. Es ist auch wohl Kult oder hat etwas: wenn in Talkshows die Gäste sich gegenseitig das Wort abschneiden. Das ist sicherlich auch eine Art von Schlauheit oder Raffinesse. Von Moderatoren unterbrochen zu werden, ist sicherlich auch eine Art von Geschäftstüchtigkeit, aber auf keinen Fall angenehm für den Zuschauer. Bei herzkranken Zuschauern kann so was auch tödlich enden. Vielleicht sterben ja auch dadurch mehr Bundesbürger als im Straßenverkehr?

Aber wer weiß das schon, oder will das wissen, oder ist das gewollt?

Ein Spruch des Tages: Die Rente hat schon mehr Menschen das Leben gekostet als harte Arbeit es jemals könnte! Aber wie verhält sich das mit der Pension?

Wenn in Deutschland jemand glaubt, dass man mit Rechten und Linken Gruppen einen Staat regieren kann, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen falten kann!

 Vom Prahlhans und aus der Plaudertasche.

In Stadt Karo gibt es Licht - Kraft - Radio - Telefon - Gas - Wasser - Schei... und “superschnelles” Internet. Ganz neu unser Dorf Funk in Wehe das seinesgleichen sucht.

Ich habe gelesen, dass das private Geldvermögen z. Zeit in Deutschland auf Rekordwert von 6167 Billionen Euro gestiegen ist -  und steigt immer noch. Wenn es nicht mehr steigt, dann regieren hier die Linken und oder die Rechten.

Wäre das nicht schön wenn Mann oder auch Frau das alles sinnlos verbraten könnte, dass Geldvermögen?

Verbraten, was man selbst nicht geschaffen hat?

Vielleicht könnte man dann in kleinen Dingen auch viel großzügiger sein? Wer hat, ist knauserig, wer mehr haben will, wird raffgierig.

Aber wer will das schon, oder wollen das viele?

Vor 1948 war das auch schon mal schlimmer.

Deutsche vielleicht die größten Prahler und Abzocker auf Gottes Erdboden?

Nach 1948 wurde in Stadt Karo im Winter mit Trillionen - Mark - Scheine der Ofen angeheizt. Heute sagt man das war nur “Spielgeld”, wo man nichts für kaufen              konnte. Kluge Leute von damals wollten das so.

Aber wer weiß das noch?

Viele Bundesbürger prahlen heute wieder, kriegen kaum selbst was gebacken und stellen auch kaum was Positives auf die Beine. Sie meinen aber, mit witzigen, unsinnigen, unklugen Sprüchen die Größten zu sein. Fordern auch von vielen Mitbürgern Arbeiten, die sie selber nicht ausführen können, übernehmen ungern Verantwortung, scheuen sich aus Versehen oder aus Unkenntnis Gesagtes gelten zu lassen. Delegieren sehr gern unbequeme Wahrheiten. Bei Sehenswürdigkeiten, oder alten Gebäuden, die unersetzlich sind, werden Meinungsmehrheiten für den Erhalt in Frage gestellt. Das ist noch nicht alles, aber Wehe “Stadt Karo” ist trotzdem die schönste Stelle auf der Erde so meine ich! Dazu gehören auch die saubere Luft und die saubere Landschaft und gutes Wasser. Es gibt nicht viele Mitbürger die so denken!

 Aber wer weiß das schon, oder will das wissen.

Wenn ein Arbeitnehmer mit seiner Familie ca. 1 Woche vom Jahresurlaub im Ausland den Urlaub verbringen möchte, mit  Schiffsreisen, Flugreisen, Bahn oder eigenem PKW, ist das eine Sache. Sich aber zu Hause in Deutschland über einige geringfügige Verfehlungen  aufregen kann, eine andere. Derjenige sollte wirklich überlegen, ob er nicht im Ausland doch für immer vorteilhafter Leben kann. Denn besseres billiges Essen, saubere Strände, abendländische Kultur und alles das machen dürfen, was man bei uns in Deutschland nicht darf: weckt das nicht heimatliche Gefühle im Ausland? Aber warum wissen das die Flüchtlinge nicht?

Der Mensch vermehrt sich rasant. 1927 gab es 2 Milliarden Menschen, 2019 über        7 Milliarden Menschen auf der Erde. Jeder Mensch strahlt durchschnittlich 100 Watt pro Stunde Wärme ab, also 2400 Watt pro Tag wenn er denn lebt. Diese Energiemenge konnte bis jetzt für Bundesbürger ohne Probleme für das Leben so angenehm wie möglich beschafft werden. Bei 7 Milliarden Menschen erreichen wir einen Wert von 16,8 Milliarden kw pro Tag.

Ein Elektrobeistellherd mit 4 Platten von ca. 8 kw, also 192 kw pro Tag mit einer Stellfläche von 0,3 m² . Bei 16,8 Milliarden kw sind das 87,7 Millionen Herde, auf 26,25 Millionen m² , oder 2625 Hektar Stellfläche. Einen 26,25 km² großen Glühofen mit einer Oberflächenabstrahlung von ca. 1000°C . Nahrungsmittel für den Menschen wie Rinder, Schweine, Schafe und anderes Getier nicht eingerechnet.

Egal was der Mensch macht, solange er sich so schnell vermehrt gibt es keine Lösung für den Umweltschutz! Auch keinen Klimaschutz! Der globale Dreckhaufen wird immer größer. Viele Politiker wissen das, verscheißern uns nach allen Regeln der Kunst und das gegenseitige belügen endet auch nicht unter Parteikollegen. Wer soll denn glauben das Klimaschutz und Umweltschutz mit Geld zu bezahlen ist. Der Mensch hat in den letzten Jahrhunderten soviel Euro, Dollar, Pfund, Rubel, Franken und D - Mark ausgegeben um dahin zu kommen wo wir jetzt stehen. Soviel Geld gibt es gar nicht um alles wieder ins Lot zu bringen! Die Cleveren “Experten” retten sich über Legislaturperioden um sich selber die Taschen voll zu stecken und im Geschäft zu bleiben. Und die Grünen wissen doch auch wenn ein Haus brennt sollte man die Wohnung schnellstens verlassen. Mit Gerede Feuer löschen geht einfach nicht, aber mit Gerede Feuer anfachen das geht. Der Nestbeschmutzer ist einfach nur der Mensch, es wird nicht besser wenn man da Geldscheine reinlegt! Wenn man einfach mal anfängt sieht man ob es fruchtet ohne das Schlachten geschlagen werden müssen. Es wäre für mich auch schön zu wissen wann meine Lebensweisheiten und meine konservativen Einstellungen und Meinungen mich schaden. Zum Beispiel, Sagen was war ist, Essen was gar ist, Trinken was klar ist, Schreiben was ist, was kann da falsch dran sein?

G3 Brot

Das G3 Graubrot, ganz neu und selbst erfunden, ist gut für den Klimaschutz und für den Umweltschutz.

Die Brotscheiben brauchen weniger Butter und weniger Belag. Allerdings bekommt der Mensch mehr Luft im Bauch. Speichert so auch viel CO2 .

Schachbrett

Das Schach - brett als Welt

Am Anfang waren zwei Steine, ein weißer und ein schwarzer Stein. Dann zwei weiße und zwei schwarze. Als es 12 weiße und                   12 schwarze waren, war die Welt in Ordnung, das Leben machte Spaß, der Mensch war zufrieden. Als es 20 weiße und 20 schwarze waren, wurde über Umweltschutz nachgedacht und ob alle Menschen noch satt werden. Bei 30 weiße Steine und 30 schwarze Steine sind wir jetzt angekommen. Das Brett ist so gut wie voll, nicht alle Menschen können noch satt werden! Man kann immer nur auf einem Brett zur Zeit spielen, der Mars ist weit weg.

Aus den Medien: Der Mensch atmet 310 kg CO2 pro Jahr aus, bei 7 Milliarden Menschen ergibt dies eine  Emission von ca. 2,17 Milliarden Tonnen CO2 bei              11 Milliarden Menschen 3,41 Milliarden Tonnen CO2.

Der Treibhausgasausstoß durch den Tourismus ist von 2009 bis 2013 von 3,9 auf 4,5 Milliarden CO2 gestiegen, Steigerungsrate von 3,3% jährlich, davon in Deutschland allein 329 Millionen Tonnen!

Forscher fordern: weniger fliegen, weniger fahren, ich meine 10% weniger Urlaubstage und 10% weniger Urlaubsgeld! Wenn das nicht hilft, noch mal 5% und so weiter. Vielleicht kann man so auf die kommende Ökosteuer verzichten?

Aber was ist mit den FCKW’s den Fluorchlorkohlenwasserstoffen in der Ozonschicht, lange nichts negatives von gehört. Es ist auch wohl kein Wunder, die Radio und Fernsehfritzen weltweit können mit FCKW auch keine Knete mehr verdienen. CO2 ist jetzt in. Bei diesen Ozonkillern steigen die Werte wieder. Über 60% der FCKW Emissionen kommen aus China!

Maultiere vermehren sich noch schneller als der Mensch!

Maultiere möchten keine Versorgungsleitung für den Nordseestrom! Wir haben Maultiere, die das Kommunizieren per Draht und per Funk nicht hin bekommen.        Zum Beispiel: 5 G wohl wieder eine halbe Sache mehr, aber immer mit neuen Ideen daherkommen das ist eine Spielwiese für Experten. Was kann die 5. Generation?  Beispiel:  Wenn in Brüssel Gesetze verabschiedet werden sollen, kann in Berlin der rote oder grüne Knopf betätigt werden. Man brauch keine Menschen mehr in die Augen schauen. Farbenblind sollte aber keiner sein. Wir haben Maultiere die lachen über ihre eigene Dummheit! Maultiere wollten schon vor Jahren keine Magnet -         Schwebebahn eine Schienenbewegung ohne Reibungsverluste! Maultiere glauben auch der Feinstaub kommt allein aus dem Auspuff. Maultiere glauben auch, Autoreifen und Bremsscheiben könnte man mit Filter versehen. Wir haben in der Bundesrepublik tausende von Tankstellen, mit Millionen Litern Treibstoff. Maultiere meinen, man kann in kurzer Zeit überall Elektrotankstellen bauen. Maultiere meinen auch, Umweltschutz kann man mit Geld bezahlen oder mit Streuern. Maultiere meinen auch, der Strom kommt aus der Wand. Maultiere wissen nicht das billiger Strom die Umwelt schadet. Maultiere meinen: und ich könnte noch Seiten so weiter machen.

Aber was sind Maultiere? Maultiere sind Herdentiere wie Schafe und Ziegen. Maultiere sind Alleswisser aber keine Alleskönner! Maultiere sind auch Menschen, die gerade bei Verfehlungen was aufs ......... haben müssen! Maultiere sind einfach nur Experten.

Na, gut, einmal noch, wenn ein Experte alles Geld der Welt ob privat oder staatlich auf einen Haufen legt, dann den Auftrag bekommt er soll damit die Welt retten, was angeblich Experten ja können. Das Klima und die Umwelt in Ordnung bringen, dass wird nicht klappen, weil sich die Menschheit in ein paar Jahren verdoppelt hat. Der Meeresspiegel bis dahin fruchtbare Äcker überspült hat, Wälder verbrannt oder einfach nicht mehr da sind, also die Lebensräume für den Menschen sind für immer zerstört. Das Leben ist dann wohl so nicht mehr Lebenswert. Wir brauchen dann auch keine modernen Maschinen mehr. Nur eine Axt und etwas Holz wenn noch was da ist für Feuer in unseren Behausungen. Schmalhans ist dann Küchenmeister! Wir sollten nicht nur Freitags an unsere Zukunft denken! Der globale moderne Mensch denkt sowieso nur an sich, nur ich nicht, ich denke an mich!

Ich hoffe für uns alle das diese letzten geschriebenen Sätze unsinnig sind!

Woher kommt der Name           Stadt Karo?

Französische Soldaten im sieben - jährigen Krieg von 1756 bis 1763 -  Tag und Stunde sind nicht bekannt - suchten in Wehe eine Unterkunft.

Ein Soldat fragte auf Französisch eine alte Frau, wo er denn sei, und es kam, wie es kommen musste: die alte Bäuerin verstand gar nichts. (Einfach Bahnhof)

Ein  Hofhund bellte laut und lange, das war Karo, schließlich rief die alte Frau, Karo “si Stille”.

Der Soldat erwiderte,“ah Stadt Karo”.                                                                Mein Ur-Ur-Ur-Ur Opa                          geb. am 06.03.1749 in Wehe Mitte war Zeitzeuge bei der Namensgebung “Stadt Karo”.

Stadt Karo eine “Enklave” in Wehe wurde schnell  moderner.

Rechts im Bild ein altes “Zollhaus” das “Tollhaus” aus der Neuzeit.

Wir verbringen die meisten Urlaubstage Jahr für Jahr immer in         “Stadt Karo.”

So entstand Stadt Karo eine Kolonie in Norddeutschland.

Dorfplatz 23.05.2018

Die City von Stadt Karo ist der                  Dorfplatz.

Diese Hütte ist eigentlich nur ein Unterstand  und kein Zollhaus

Liebe Leser, wer kennt den Unterschied zwischen Experten, Handwerkern und Fachleuten?

Die Arche wurde von einfachen Handwerkern erbaut. Die Titanic von Handwerkern, Fachleuten und Spezialisten. Die Titanic wäre allerdings nicht gesunken wenn sie von Experten gebaut worden wäre, es hätte bis heute auch keinen Stapellauf gegeben!

 

Rathaus in Rahden

Neues  Rathaus

Gindower Platz
Espelkamp-Mittwald_Suedtor_1958-10-02

               Das Südtor                                   Ecke Rahdener Str. - Beuthener Str.

Durch Verwaltungsmodernisierungen im Jahre 1816 bis 1832 war Rahden Kreisstadt und Amtssitz.Das Amt Rahden aus den selbstständigen Gemeinden Großendorf, (mit Flecken Rahden) Kleinendorf, Varl, Sielhorst, Espelkamp, Ströhen, Wehe und Tonnenheide bestand bis 1910. Am 1. April 1910 wurde dann Espelkamp aus Großendorf ausgegliedert. Es kamen noch die selbstständigen Gemeinden Rahden und Espelkamp dazu.

Am 22. Oktober 1959 und am     1. Januar 1973 bekamen Espelkamp und Rahden das Stadtrecht. Fortan nur noch Stadt Rahden und Stadt Espelkamp

Links sehen wir ein Foto vom Südtor in  Espelkamp - Mittwald, eine Stadt im Grünen an der heute Lübbecker Str. Espelkamp, Schmalge und die Altgemeinde waren früher auch eigenständige Gemeinden vom Amt Rahden.

Das Heer baute um 1938 in der Gemarkung Espelkamp eine Munitionsanstalt. Nach 1945 dienten die Baracken als Not - unterkünfte für Flüchtlinge die aus dem Osten Deutschlands kamen, sowie aus Ost- und Westpreußen, Posen, Schlesien und Pommern. Die alten Munitionshallen dienten nach 1945 als Produktionsstätten für den Wiederaufbau. Busse fuhren auch Arbeiter aus Wehe zu den Arbeitsstätten. Die Stadt wuchs von 1940 mit etwa 1000 Einwohnern bis aktuell etwa 25000 Einwohnern.

Pyritzer Str.

Häuser für die Flüchtlinge aus den deutschen Ost- Gebieten nach 1945

Pyritzer Str.

Da wo der Dieter und die Kerstin wohnen.

Der nördlichste Punkt von NRW ist hier.

Am 5. Oktober 2001 wurde der NRW - Nordpunkt offiziell eingeweiht.

www.der-nordpunkt.de

OWL-Steinplatte

Rahden hat zwei Partnerstädte,         seit 1990 Glindow (Ortsteil der Stadt Werder Havel bei Berlin)         seit 1995 Galgeheviz (Ungarn).

Glindower Platz in Rahden

www.glindow.net

www.rahden.de

Geografisch wird unsere Heimat - das Rahdener Land - begrenzt durch das kammartige, lang gestreckte Wiehengebirge im Süden, (unsere Alpen), den Weserlauf im Osten, das Osnabrücker Land im Westen und die Norddeutsche Tiefebene im Norden.

Von uns aus gesehen das Wiehengebirge im Süden

Wenn man von dem NRW - Nordpunkt in südlicher Richtung schaut, sieht man das Wiehengebirge.

Links von dem Bildausschnitt - leider nicht im Bild - befindet sich die Porta Westfalica - der Weserdurchbruch bei Minden.

Rechts von dem Bildausschnitt - leider ebenfalls nicht im Bild - beginnen die Ausläufer des Wiehengebirge bei Osnabrück.

(Anmerkung.: Das Wiehengebirge heißt übrigens Wiehengebirge, weil es aussieht            Wie hen gebirge:)

Also: vom Osten bis zum Westen nur altes Cheruskerland.

     Ein Liedtext.

Als die Römer frech geworden zogen sie nach Deutschlands Norden.

Vorne mit Trompetenschall, ritt der Generalfeldmarschall.

Von der Weser kommend westwärts in das Rahdener Land, durch Moor und Wald, durch Feld und Sand.

Herr Quintilius Varus.

Wau wau wau.

Plötzlich aus des Waldes Dunkel, stürzte wutentbrannt Arminius, Hermann der Cherusker auf  des Feindes Legionen.

Über zweitausend Jahre sind nun verflossen, seit hier Römer Blut vergossen.

Und zu Ehren der Geschichten, Deutsche Stärke, Kraft und Einigkeit.

Tat man ein Denkmal nicht weit von hier errichten.

Um des Denkmals Glanz zu mehren, lasst uns unseren Schöpfer ehren.

   Lied aus.

Amt Rahden

Gemeinden und Ämter des Kreises Lübbecke um 1816.

Die Fläche des Amtes Rahden reichte von Han - Ströhen (Niedersachsen) im Norden bis Amt Gehlenbeck im  Süden.  Die rote Linie als Blutlinie gedacht zeigt in etwa den Verlauf der Römer. Die Varus - Legionen um 9 nach Christus führten durch die Porta, wahrscheinlich auch durch das Rahdener    Land bis Kalkriese und weiter bis zum Rhein. Überall, wo Römer auf Germanen trafen, wurden Schlachten geschlagen. Fundstätten belegen, dass es wohl brutale Schlachten waren.

Und nun noch weiter zurück.

Aus der Schöpfungsgeschichte

 

Der liebe Gott ist seit sechs Tagen nicht mehr gesehen worden. Am siebten Tag findet der heilige Petrus Gott und fragt:  Wo warst du denn in der letzten Woche?  Gott zeigt nach unten durch die Wolken und sagt stolz:  Schau mal was ich gemacht habe! Petrus guckt nach unten und fragt: Was ist das? Gott antwortet: Es ist ein Planet und ich habe Leben darauf gesetzt. Ich werde es Erde nennen und es wird ein Ort unheimlichen Gleichgewichts sein. Gleichgewichts? , fragt Petrus. Gott erklärt, während er auf unterschiedliche Stellen der Erde zeigt: Zum Beispiel: Nordamerika wird sehr wohlhabend, aber Südamerika sehr arm sein. Dort habe ich einen Kontinent mit weißen Leuten, hier mit schwarzen. Manche Länder werden  sehr warm und trocken, andere werden mit dickem Eis bedeckt sein. Petrus ist von Gottes Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde genauer an und fragt:  Und was ist das hier?  Das ist das Rahdener Land. Die schönste Stelle auf der ganzen Erde. Da werden nette Leute und Wälder, idyllische Landschaften und die trinkfestesten Menschen sein und es wird ein Zentrum der Kultur und Geselligkeit werden. Die Leute im Rahdener Land da wo auch die Dorfgemeinschaft Wehe und Stadt Karo zugehört, werden nicht nur schöner, sie werden auch intelligenter, humorvoller und geschickter sein. Sie werden sehr gesellig, fleißig und leistungsfähig sein. Petrus ist zutiefst beeindruckt, fragt Gott jedoch:  Aber was ist mit dem Gleichgewicht? Du hast doch gesagt, überall wird Gleichgewicht sein!   Mach dir keine  Sorgen, sagt Gott, nebenan ist das Niedersachsenland und im Süden hinter den Bergen das Lipperland und der Rest von NRW!

Und schon ist wieder alles im Gleichgewicht.

Die Weser bei  Minden
Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der  Porta Westfalica

Im Sommer und im Winter ist unsere Heimat eine herrliche Landschaft. Der unweit gelegene Dümmer - See das Gebiet um den Stemweder Berg, das große Torfmoor nördlich von Lübbecke und die Weser - Auen laden zum Fahrrad fahren und zum Wandern ein.

Die Gemeinden  Rahden, Kleinendorf, Varl, Sielhorst, Pr.Ströhen, Wehe  u. Tonnenheide bilden seit der Gebietsreform  1973 mit ihren heute rd. 18000 Einwohnern die Stadt Rahden.

Der Dümmersee
Das  Dorf Haldem am Stemwederberg
Das grosse Torfmoor nördlich von Lübbecke
Alte Postkartenansicht von Rahden,im Hintergrund die St.Johannis-Kirche

Schuf Gott doch das Rahdener Land ?

Nächste Seite

Zurück